Der gesetzliche Auftrag unserer KiTa


Der gesetzliche Auftrag unserer Kita

 

Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder In Niedersachsen (KiTaG). In § 2 Absatz 1 wird der Auftrag von Tagestätten wie folgt beschrieben.

 

1. „Tageseinrichtungen dienen der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern. Sie haben einen eigenen Erziehungs- und Bildungsauftrag. Tageseinrichtungen sollen insbesondere

  • die Kinder in ihrer Persönlichkeit stärken,
  • sie in sozial verantwortliches Handeln einführen,
  • ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die eine eigenständige Lebensbewältigung im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten des einzelnen Kindes fördern,
  • die Erlebnisfähigkeit, Kreativität und Phantasie fördern,
  • den natürlichen Wissensdrang und die Freude am Lernen pflegen,
  • den Umgang von behinderten und nicht behinderten Kindern sowie von Kindern unterschiedlicher Herkunft und Prägung untereinander fördern“

 

2. SGB VIII § 22 Grundsätze der Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen.
Absatz 2: Die Aufgabe umfasst die Betreuung, Bildung und Erziehung des Kindes. Das Leistungsangebot soll sich pädagogisch und organisatorisch an den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien orientieren.

3. Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtung für Kinder (Fassung 12.01.2005) .

4. Der St. Michaelis Kindergarten versucht in seiner Arbeit diesen Zielen Rechnung zu tragen; als evangelischer Kindergarten hat die Vermittlung religiöser Erfahrungs- und Bildungsinhalte einen besonderen Stellenwert.